Wenn du mal Hilfe brauchst…

Liebe Schülerinnen und Schüler der Weidenhof-Grundschule,

Liebe Eltern,

ein anstrengendes und verrücktes Jahr mit ganz neuen Herausforderungen und schwierigen Aufgaben liegt hinter uns. Und auch das Jahr 2021 wird wieder mit vielen Herausforderungen für uns alle beginnen. Es geht wieder darum die sozialen Kontakte herunterzufahren und so der Pandemie entgegenzutreten. Und das betrifft ja auch den Besuch der Schule.

In diesen schwierigen Zeiten ist es wichtig aufeinander Rücksicht zu nehmen, aber auch für sich zu sorgen. Dies gut zu meistern ist nicht immer leicht und kann uns alle auch mal schnell an unsrer persönlichen Grenzen bringen.

Wenn dann mal „Dicke Luft“ zu Hause ist, aber auch bei sonstigen Problemen oder Sorgen kann man sich per Telefon oder auch Online beraten lassen. Dafür gibt es die Nummer gegen Kummer. Hier können sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene kostenlos und anonym von uns vertraulich beraten lassen.

Kinder- und Jugendtelefon: 116 111 ( Montag – Samstag von 14-20 Uhr)

– Elterntelefon: 0800 1110550 ( Montag-Freitag von 9-17 Uhr plus Dienstag und Donnerstag von 17-19 Uhr )

Online-Beratung: www.nummergegenkummer.de

Und ab dem 04.01.2021 sind auch wir, die Schulsozialarbeiter, wieder für sie da:

0176/14489003

d.hildebrandt@paragraph-13.de

Wir wünschen euch und Ihnen trotz dieser schwierigen Zeit ein schönes, friedliches und gesundes Weihnachten und Silvester und für uns alle ein gesundes und „normaleres“ Jahr 2021.

Viele Grüße

Ihre Schulsozialarbeiter Sebastian Steinke und Dirk Hildebrandt

Es weihnachtet sehr…

Das gesamte Team der Weidenhof-Grundschule bedankt sich hiermit bei der REWE Peter Lehmann oHG für eine ganz besondere Aufmerksamkeit für alle Schüler. Inhaber Peter Lehmann hat sich in diesem Jahr entschieden, jedem unserer Grundschüler einen Adventskalender zu schenken. Gestern übergab der ortsansässige Kaufmann unserer Direktorin Frau Goldberg mehr als 400 Stück für ihre Schützlinge.

Seine Begründung für diese Aktion ist schnell erklärt: „Wo sind diese Kalender besser aufgehoben, als bei den Kindern, die in dem Wohngebiet wohnen, in dem auch meine Märkte stehen?“

Wir geben ihm absolut Recht und sagen „Danke“.

Das Weidenhof-Team

Post aus dem Kanzleramt

Die 3c unserer Schule beschäftigte sich vor ein paar Wochen im Sachunterricht mit den Kinderrechten. Sie fanden gemeinsam heraus, welche Rechte ihnen laut der UN-Kinderrechtskonvention zustehen und was dies im Einzelnen bedeutet.

Als sie über ihr Recht auf freie Meinungsäußerung und Beteiligung sprachen, stellten dies viele Kinder in Frage. „Wer hört uns denn schon zu?“ und „Woran sollen wir uns denn beteiligen?“ waren nur einige Kommentare. Um ihnen zu zeigen, dass auch ihre Meinung Gewicht hat, entschied sich unsere Sachkundelehrerin Frau Rieger für einen ungewöhnlichen Beweis. Sie schlug den Schülern vor, dass sie der mächtigsten Frau in Deutschland einen Brief schreiben sollten. Inhalt sollte all das sein, was sie persönlich beschäftigen würde. Nach kurzer Überlegung entstanden viele kleine Briefe zu verschiedenen Themen – mehr Tierschutz, besserer Klimaschutz, ein Ende der Corona-Pandemie, aber auch eine Verlängerung der Sommerferien oder eine Taschengelderhöhung wurden dort angesprochen.

Keines der Kinder glaubte wirklich, dass ihre Stimme Gehör finden würde. Doch sie wurden überrascht – mit Post aus dem Kanzleramt:

Angela Merkel

Wir bedanken uns bei Bundeskanzlerin Frau Dr. Merkel für ihren schönen Brief und rufen jedem Kind dort draußen zu: „Deine Meinung zählt!“

Die 3c der Weidenhof-Grundschule Potsdam mit ihrer Antwort.

Mehr zum Thema „Kinderrechte“ findest du hier:

https://www.kinderrechte.de/

Weidenhof-Grundschule Potsdam, 21.09.2020